Infos

1. Die Mitglieder des AK treffen sich viermal jährlich zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch (Referate, Diskussionen etc.) in Langen, gegenüber dem BAF, für nähere Details siehe hier.

2. Voraussetzung der Teilnahme ist selbstverständlich die Mitgliedschaft in der AOPA Germany (AOPA-Satzung, AOPA-Aufnahmeantrag, AOPA-Vorteile).

3. Die ”aktiven” Mitglieder – Voraussetzung: Teilnahme an zumindest vier Veranstaltungen innerhalb von jeweils zwei Jahren – werden auf der Adressenliste des Arbeitskreises und der AOPA Germany im Internet (www.ajs-luftrecht.de und www.aopa.de) geführt. Erstaufnahme nach dem Besuch von vier AK-Treffen und der Teilnahme an der Werbegemeinschaft (Ziffer 4).

4. Innerhalb der ”Aktiven” hat sich eine Gruppe von ca. 25 Teilnehmern gebildet, die über das Internet (www.ajs-luftrecht.de) sowie über Anzeigen in den Luftfahrtzeitschriften etc. mit Faxabruf der Teilnehmerliste Werbung für Rechtsanwälte und Steuerberater betreiben. Die Kosten werden jährlich umgelegt
Voraussetzung:
a) ”aktives” Mitglied,
b) Unterzeichnung einer Verpflichtungserklärung,
c) Vorschusszahlung € 357,90 + MWSt.

5. Für den AK haben wir vor einigen Jahren eine Sammlung luftverkehrsrechtlicher Entscheidungen, derzeit ca. 1.400, zumeist im Volltext, angelegt, die den interessierten Mitgliedern des AK gegen pauschale Kostenerstattung (Erstbezug: € 250,00 + MWSt, Folgebezug: z.Zt. € 150,00 + MWSt p.a.) zur Verfügung gestellt wird. Die von den AK-Mitgliedern übermittelten Urteile werden gescannt, mit Leitsätzen etc. versehen und können mit einem Volltextrecherche-Programm im Internet auf unserer überarbeiteten Homepage mit Kennwort abgerufen und ausgedruckt werden.

6. Der AK hat für seine Mitglieder mit der AOPA Germany einen Beratungsvertrag abgeschlossen, wonach die AK-Mitglieder gegen eine jährliche Beratungspauschale die AOPA-Mitglieder jeweils einmal jährlich gem. RVG VV 2100 - 2102 beraten können; Name und Mitgliedsnummer sind zur Kontrolle hierbei anzugeben.

7. Aufnahmeantrag für AOPA-Arbeitskreis der „Fliegenden Juristen + Steuerberater.